wissen.de
Total votes: 30
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Beelzebub

Be|el|ze|bub
auch
[be:l]
m.
,
, nur Sg.
; im NT
Satan als oberster Teufel, Herr der Dämonen und bösen Geister;
Syn.
Fliegengott;
den Teufel mit B. austreiben
ugs.
ein Übel durch ein schlimmeres oder ebenso schlimmes bekämpfen
[< 
hebr.
ba'al
„Herr, Gott“ und vielleicht
zebub
„Fliege“, also „Fliegengott“; nach anderer Deutung < 
syr.
be'el debaba
„Feind“]
Total votes: 30