wissen.de
Total votes: 4
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

konsolidieren

kon|so|li|die|ren
V.
3, hat konsolidiert
I.
mit Akk.
1.
etwas oder sich k.
auf eine feste Grundlage stellen;
die Wirtschaft k.; sein Ansehen, seine Stellung k.; die politische Lage hat sich konsolidiert
2.
etwas k.
a)
umwandeln;
eine kurzfristige Schuld in eine langfristige k.
b)
zusammenfassen;
die Bilanzen (mehrerer Firmen) k.; der Konzern veröffentlichte eine konsolidierte Bilanz
II.
refl.; Med.
sich k.
1.
sich verfestigen;
Knochengewebe konsolidiert sich
2.
zum Stillstand kommen;
Krebs konsolidiert sich
[< 
lat.
consolidare
„festmachen, sichern“, zu
solidus
„fest, dauerhaft“]
,
Kon|so|li|die|rung
f.
,
, nur Sg.
Total votes: 4