wissen.de
Total votes: 6
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

tunen

tu|nen
[tju:]
V.
1, hat getunt
[tju:nt]
; mit Akk.
1.
Elektr.
einstellen, abstimmen
2.
durch technische Veränderungen auf höhere Leistung bringen;
ein Kraftfahrzeug t.
[< 
engl.
tune
in ders. Bed. in Musik und Technik, zu
tune
„richtige Stimmung, Einklang; Harmonie; Melodie, Weise“, < 
lat.
tonus
„Ton, Spannung“]
Total votes: 6