Wahrig Herkunftswörterbuch

Bandit

Räuber
aus
ital.
bandito „Straßenräuber“, eigtl. „Verbannter, Ausgestoßener“, zu
ital.
bandire „verbannen“, außerdem „öffentlich verkünden, ausrufen“; hier mischen sich zwei Wortgruppen, einmal
got.
bandwjan „Zeichen geben“ (zu
got.
bandwa „Zeichen“), das zu
ital.
bandire „öffentlich bekanntmachen“ wird, und
fränk.
bannjan „verbannen“, das zu
mlat.
bannire „verbannen“,
altfrz.
bannir „unter Strafandrohung ge oder verbieten“ wird; dieses behält im Ital. die Bedeutung „öffentlich bekanntmachen“ bei, bekommt aber unter Einfluss der ersten Gruppe die Form bandire; inhaltlich lässt sich diese Vermischung dadurch erklären, dass der zu Verbannende öffentlich bekanntgemacht wurde
Oosterom, Gewächshaus
Wissenschaft

Tomaten unter Glas

In den Niederlanden hat der Anbau im Gewächshaus ein Höchstmaß an Effizienz erreicht. Nun ist die Branche bestrebt, ihre Produktion auch umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. von KURT DE SWAAF Kim Oosterom mag diesen Ausblick: am Horizont die Hochhäuser von Rotterdam, davor die Polderlandschaft um Oude Leede und über...

Parodontitis, Zähne, Karies
Wissenschaft

Zähne zeigen

Moderne Zahnmediziner greifen immer seltener zum Bohrer: Karies und Parodontitis lassen sich mit innovativen Methoden sanft stoppen. Hilfreich ist dabei die frühzeitige Diagnose. von MONIKA HOLTHOFF-STENGER Zahnfäule und Zahnfleischentzündung sind alte Bekannte der Menschheit. In Marokko entdeckten Wissenschaftler des Max-Planck-...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon