wissen.de
Total votes: 112
wissen.de Artikel

Lohnt sich die Erdwärmepumpe?

Geothermie nutzbar machen

Die Erdwärmepumpe wird immer beliebter! Ob zur Stromgewinnung, zum Heizen oder zum Kühlen: Das Potenzial der Erdwärme (Geothermie) wird als unerschöpflich angesehen und ist damit eine attraktive und umweltschonende Alternative zu fossilen Brennstoffen. Deshalb rüsten viele Hausbesitzer um und lassen sich eine Erdwärmepumpe legen.

Tiefenwärme mittels Erdwärmepumpe

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Geothermie

Die in der Erdwärme steckende Energie wird als praktisch unerschöpflich angesehen. Die Energie stammt aus der Zeit der Entstehung des Sonnensystems, als durch Verdichtung von Massenteilchen die Erde entstand.

Bereits ab 50 Meter unter der Erdoberfläche herrscht eine Temperatur um die 12° C, bei 1000 Meter Tiefe sind es schon 40° bis 60° C. Die Energie stammt noch aus der Zeit der Entstehung des Sonnensystems, als durch Verdichtung von Massenteilchen die Erde entstand. Technisch nutzbar sind heiße Wasser- bzw. Wasserdampfquellen wie beispielsweise die Geysire und die geothermischen Lagerstätten wie Lava, magmatische Kammersysteme und trockene heiße Tiefengesteine. Während man die Energie aus mehreren tausend Metern Tiefe zur Stromgewinnung nutzt, ist die Energie aus 50 Meter Tiefe für den Hausbesitzer zum Heizen und Kühlen interessant.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Ute Becker, wissen.de
Total votes: 112

Über die Energie der Zukunft

Anzeige