wissen.de Artikel

Jordanien


1. Tag: Anreise nach Amman

Jordanien heißt Sie nach Ihrem Flug willkommen. Anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Amman: Rundfahrt und antikes Gerasa

Sie fahren nach Gerasa, einer der am besten erhaltenen Ruinenstätten des Nahen Ostens. Eine prunkvolle lange Kolonnadenstraße mit hunderten von Säulen und eine rational geplante Stadtanlage sind heute noch ein gutes Zeugnis für die Kunst der damaligen Architekten. Ein weiteres interessantes Ziel stellt die 1184 erbaute Burg Ajlun dar. Als ein gelungenes Beispiel islamischer Architektur beherrschte die Festung weite Strecken des nördlichen Jordantals und seine Zugänge. Anschließend besichtigen Sie Amman, die Hauptstadt Jordaniens. Sie sehen die König-Abdulla-Moschee, das Römische Theater, den Basar und die Stadtzitadelle. 180 km (F, A)

3. Tag: Amman - Totes Meer

Fahrt auf den Berg Nebo, von dem aus Moses, dem biblischen Bericht nach, das Gelobte Land gezeigt bekam. Weiterfahrt in die Stadt Madaba, die ihre Bedeutung durch die hier gefundenen Mosaike erlangte. Am berühmtesten ist die Palästinakarte, die in den Jahren 560 bis 565 entstand. Anschließend geht es ans Tote Meer, wo Sie natürlich Gelegenheit zum Baden haben. Rückfahrt nach Amman. 150 km (F, A)

4. Tag: Amman - Petra

Sie verlassen Amman und besuchen die Kreuzritterburgen in Kerak und Shobak, die im frühen 12. Jh. erbaut wurden und als Wunderwerke des Festungsbaus gelten. Weiterfahrt in die Felsenstadt Petra. 220 km (F, A)

5. Tag: Petra: Prunk- und Grabmonumente

Besichtigung von Petra, dem Höhepunkt Ihrer Reise durch das Königreich Jordanien. Die nabatäische Felsenstadt gehört zu den eindrucksvollsten Ruinenstätten der Welt. Petra erhielt Ihren Namen wegen der roten Sandsteinfelsen, in denen die Erbauer der Stadt ihre Prunkbauten und Grabmonumente errichtet haben. Sie besichtigen u. a. die Schatzkammer, das Theater, die Königsgräber und die Stadtanlage mit dem Forum. Unternehmungslustige Teilnehmer können gegen Gebühr einen Teil des Weges auf dem Rücken eines Pferdes oder auf einem Pferdewagen zurücklegen. (F, A)

6. Tag: Petra - Wadi Rum - Aqaba

Sie verlassen Petra nach dem Frühstück und fahren zum Wadi Rum. Das Wadi Rum mit seinen Tälern und hohen verwitterten Sandsteinbergen, die aus dem weißen und rosafarbenen Sand aufragen, wirkt wie eine Märchenlandschaft. Hier unternehmen Sie eine Jeeprundfahrt. 180 km (F, A)

7. Tag: Aqaba - Amman

Nach einem späten Frühstück haben Sie die Gelegenheit die Unterwasserwelt des Roten Meers während einer Glasboden-Bootsfahrt kennenzulernen. Wie wäre es mit einem Bummel über den Souk von Aqaba? Das ein oder andere Mitbringsel wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps! Am frühen Nachmittag Rückfahrt nach Amman. 380 km (F, A)

8. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

Heute können Sie Ihren Anschlussurlaub am Toten Meer beginnen, oder Sie werden zum Flughafen gefahren, um den Flug nach Frankfurt anzutreten. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren