wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Ahnenverehrung

Ahnenkult; Manismus
die religiöse Verehrung der Vorfahren, die als Träger und Sicherer des Lebens der Sippe bzw. des Stammes wie dadurch jedes einzelnen Sippenangehörigen angesehen werden. Tote und Lebende gelten als aufeinander angewiesen, mit gegenseitigen Rechten und Pflichten. Die Ahnenverehrung ist besonders ausgebildet bei Hackbauvölkern durch ihre engen Bindungen an Werden und Vergehen in der Natur. Sie führt zur Darstellung der Ahnen in kultisch verehrten Ahnenbildern und Ahnenfiguren. Die religiösen Vorstellungen der Völker Afrikas, Indonesiens, Ozeaniens, des Amazonasgebiets, aber auch der Römer, Germanen, Chinesen, Japaner sowie die Heiligenverehrung in der katholischen Kirche und im Islam sind von der Ahnenverehrung geprägt.
Total votes: 38