Lexikon

Allemann

Urs, schweizerischer Schriftsteller, * 1. 4. 1948 Schlieren bei Zürich, Sohn des Publizisten Fritz René Allemann; 19862004 Feuilletonredakteur; sein lyrisches Werk ist geprägt von großer formaler Vielfältigkeit (von der radikalen sprachlichen Reduktion bis hin zu klassischen Formen); das immer wiederkehrende Motiv der Gewalt findet sich auch in seinen Prosawerken; der Prosatext „Babyficker“ über die Wunschfantasie eines Kinderschänders wurde 1991 beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt heftig kritisiert, aber dennoch mit dem dortigen Preis des Landes Kärnten ausgezeichnet; weitere Gedichtbände u. a.: „Fuzzhase“ 1988; „Holder die Polder. Oden, Elegien, Andere“ 2001; „schœn! schœn!“ 2003; „im kinde schwirren die ahnen“ 2008.
AdobeStock_352971454_[Konvertiert].jpg
Wissenschaft

Das Leben vermessen

Digitale Zwillinge und ein ganzheitliches Verständnis der Biologie könnten die Gesundheitsmedizin entscheidend verbessern. von PETER SPORK Wissen Sie, was ein „medizinisches Selfie“ ist? Vermutlich nicht. Aber schon in zehn Jahren machen Sie es vielleicht von sich. Der Begriff stammt vom US-amerikanischen Mediziner und Buchautor...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Die DNA als zweite Geige

„Wir haben das Geheimnis des Lebens gefunden!“ Diesen Jubelschrei soll Francis Crick ausgestoßen haben, als er zusammen mit James Watson im Februar 1953 in eine Kneipe namens „Eagle“ gerannt kam, nachdem das Duo auf die Idee gekommen war, sich die Struktur des Erbmaterials DNA als Doppelhelix vorzustellen. Vermutlich hätte ihnen...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon