Lexikon

Biozde

[Plural, Sg. das Biozid; griechisch, lateinisch]
Pestizide
Sammelbezeichnung für chemische Mittel zur Bekämpfung der den jeweiligen Anwendungsbereich schädigenden Pflanzen und Tiere einschließlich Mikroorganismen; löste den früher gebräuchlichen Begriff Pestizide ab, um die potenzielle Gefährdung der lebendigen Umwelt durch die Wirkstoffe stärker zu betonen. Anwendungsgebiete von Bioziden sind der Pflanzenschutz, der Vorrats- und Materialschutz sowie die Bekämpfung von Gesundheitsschädlingen des Menschen und der Nutz- und Haustiere. Pflanzenschutzmittel und sonstige Biozid-Produkte wie z. B. Holzschutzmittel oder Material- und Prozesskonservierungsmittel sind gesetzlich geregelt.
Nach dem unmittelbaren Anwendungsbereich werden speziellere Gruppen von Bioziden gebildet, z. B. Fungizide (gegen Pilze), Herbizide (gegen höhere Pflanzen, sog. Unkräuter), Algizide (gegen Algen) u. a.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache