wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

biolgischer Landbau

alternativer Landbau; ökologischer Landbau; organischer Landbau
im Unterschied zum konventionellen Landbau eine Landwirtschaft, die zum Ziel hat, biologisch hochwertige Nahrung ohne chemische Verunreinigungen zu produzieren. Im Vordergrund steht dabei ein Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Die landwirtschaftlichen Produkte werden innerhalb des geschlossenen Betriebskreislaufs erzeugt, der auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Dies bedeutet im Einzelnen, dass der Anbau von Kulturpflanzen ausschließlich mit naturgerechten Maßnahmen unter Verzicht auf die Anwendung künstlicher Hilfsstoffe wie Mineraldünger und Biozide erfolgt und dass der Betrieb selbst Futter- und Nährstoffgrundlage bietet, dass die Bodenfruchtbarkeit durch ausgeprägte Humuswirtschaft erhalten und gemehrt und Tiere artgemäß gehalten werden. Voraussetzungen für die Bodenfruchtbarkeit sind dabei insbesondere abwechslungsreiche, weite Fruchtfolgen mit vielen Fruchtfolgegliedern und Zwischenfrüchten, keine Verwendung chemisch-synthetischer Wachstumsregulatoren oder Hormone sowie ein begrenzter, streng an die Fläche gebundener Viehbesatz. Durch den Verzicht auf Stickstoffdünger und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmitttel wird insbesondere dem Gewässerschutz Rechnung getragen. Es trägt zum Erhalt der Artenvielfalt bei und fördert die biologische Selbstregulation.
Die meisten Betriebe in Deutschland sind in Verbänden organisiert. Der Dachverband ist die Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau (AGÖL). Ihr gehören die Verbände Naturland, Biokreis, Arbeitsgemeinschaft Naturnaher Obst- und Gemüsebau (ANOG), ECOVIN-Bundesverband Ökologischer Weinbau, Gäa, Ökosiegel und Biopark an. Demeter-Bund und Bioland sind nicht in dem Dachverband vertreten. Die im biologischen Landbau erzeugten Produkte werden in Deutschland mit dem staatlichen, verbandsunabhängigen Bio-Siegel gekennzeichnet. Daneben sind allerdings auch noch die Eigenmarken des Handels, der Hersteller sowie die Verbandszeichen der anerkannten Ökoanbauverbände erlaubt.
Total votes: 36