Lexikon

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Abk. BMWi, 2005 gebildete oberste Bundesbehörde, hervorgegangen aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit; zuständig für die Wirtschafts- u. Technologiepolitik der Bundesregierung, insbes. für die Konjunkturpolitik in Dtschld., die Außenwirtschafts- u. Europapolitik, die Mittelstands-, Technologie- u. Energiepolitik. Das BMWi erstellt den Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung. Zu seinem Geschäftsbereich gehören das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, das Bundeskartellamt, die Bundesnetzagentur, die Bundesagentur für Außenwirtschaft sowie drei technisch-wissenschaftl. Bundesanstalten.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch