Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

einrichten

ein|rich|ten
V.
2, hat eingerichtet
I.
mit Akk.
1.
in die richtige Lage, Stellung bringen;
einen gebrochenen Knochen e.; ein Gerät, eine Maschine e.
2.
mit Möbeln, Geräten ausstatten;
ein Zimmer, eine Wohnung e.
3.
mit allem Zubehör ausstatten und eröffnen;
ein Geschäft e.; eine Beratungsstelle, eine Schule e.
4.
bewerkstelligen, möglich machen;
kannst du es so e., dass du um vier Uhr bei mir bist?
5.
in eine bestimmte Form bringen, für einen Zweck gestalten;
ein Musikstück für Klavier e.
6.
Math.
in einen Bruch verwandeln;
eine gemischte Zahl e.
II.
refl.
sich e.
1.
sich anpassen, sich nach jmdm. oder etwas richten;
schlag du einen Zeitpunkt vor, ich kann mich dann schon e.
2.
sparsam sein, sparsam wirtschaften;
wir werden uns e. müssen
3.
sich auf etwas e.
sich gedanklich auf etwas vorbereiten, mit etwas rechnen;
ich muss mich darauf e., dass er heute noch kommt
4.
ugs.
kurz für
sich eine Wohnung einrichten, sich eine Wohnung nehmen und sie mit Möbeln ausstatten;
sie hat sich hübsch, praktisch eingerichtet

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z