wissen.de
Total votes: 28
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einrichten

ein|rich|ten
V.
2, hat eingerichtet
I.
mit Akk.
1.
in die richtige Lage, Stellung bringen;
einen gebrochenen Knochen e.; ein Gerät, eine Maschine e.
2.
mit Möbeln, Geräten ausstatten;
ein Zimmer, eine Wohnung e.
3.
mit allem Zubehör ausstatten und eröffnen;
ein Geschäft e.; eine Beratungsstelle, eine Schule e.
4.
bewerkstelligen, möglich machen;
kannst du es so e., dass du um vier Uhr bei mir bist?
5.
in eine bestimmte Form bringen, für einen Zweck gestalten;
ein Musikstück für Klavier e.
6.
Math.
in einen Bruch verwandeln;
eine gemischte Zahl e.
II.
refl.
sich e.
1.
sich anpassen, sich nach jmdm. oder etwas richten;
schlag du einen Zeitpunkt vor, ich kann mich dann schon e.
2.
sparsam sein, sparsam wirtschaften;
wir werden uns e. müssen
3.
sich auf etwas e.
sich gedanklich auf etwas vorbereiten, mit etwas rechnen;
ich muss mich darauf e., dass er heute noch kommt
4.
ugs.
kurz für
sich eine Wohnung einrichten, sich eine Wohnung nehmen und sie mit Möbeln ausstatten;
sie hat sich hübsch, praktisch eingerichtet
Total votes: 28