wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Das Narrenschiff

  • Deutscher Titel: Das Narrenschiff
  • Original-Titel: SHIP OF FOOLS
  • Land: USA
  • Jahr: 1965
  • Regie: Stanley Kramer
  • Drehbuch: Abby Mann
  • Kamera: Ernest Laszlo
  • Schauspieler: Vivien Leigh, Lee Marvin, Simone Signoret, José Ferrer, Oskar Werner
Anfang der 30er Jahre treffen Menschen unterschiedlicher Nationalität auf einer Schiffsreise von Vera Cruz nach Bremerhaven zusammen. In den Charakteren und den persönlichen Konflikten der Beteiligten spiegeln sich gesellschaftliche Irrwege am Vorabend des Dritten Reichs.
Wie schon in »Urteil von Nürnberg« (1961) widmet sich das Team um Abby Mann und Stanley Kramer den Hintergründen des Nationalsozialismus. Doch die Methode, dessen Vorbedingungen am Beispiel törichter Verfehlungen von einzelnen zu beleuchten, wird von der Kritik als zu flach abgelehnt. Der Film bleibt eine Sammlung interessanter Charakterstudien mit großen Darstellern, darunter Vivien Leigh in ihrer letzten Rolle.
Kramer ist einer der wenigen Hollywood-Regisseure, der sich immer wieder an schwierige Themen und Stoffe wagt. Mit »Flucht in Ketten« (1958) hatte er als einer der ersten die Rassendiskriminierung in den USA filmisch aufgegriffen. In »Urteil von Nürnberg« setzt er sich mit der NS-Zeit auseinander. Da er dem Diktat Hollywoods folgend dem finanziellen Erfolg der Filme Priorität einräumt, arbeitet er seine Studien nicht so aus, wie es Kritiker erwarten. Sein Verdienst ist es aber, schwierige soziale Themen spannend umzusetzen und so Sensibilitäten zu schaffen, die Produkte aus Hollywood üblicherweise vernachlässigen.
Total votes: 14