wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kammerton

der Ton aˈ (eingestrichenes a), seit 1939 allgemein auf 440 Schwingungen pro Sekunde bei 20 °C festgelegt. Der Kammerton dient als fester Punkt zum Stimmen, d. h. der Abstimmung der Tonhöhe bei musikalischen Aufführungen; er ist auch der Ton der genormten Stimmgabeln und Stimmpfeifen.
Total votes: 0