wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kindbett

Wochenbett; Puerperium
die Zeit nach der Geburt eines Kindes; beginnt nach der Ausstoßung der Nachgeburt und dauert 68 Wochen. Im Kindbett bilden sich Gebärmutter, Scheide u. a. weitgehend zurück, nur die Tätigkeit der Brustdrüsen und des Gelbkörpers im Eierstock bleibt erhalten, solange die Mutter stillt. Der anfangs blutig gefärbte Wochenfluss (Lochien) geht nach einigen Tagen in den weißen Wochenfluss über; seine Stauung kann zu Fieber und Schmerzen führen. Nach anfänglichem spärlichem Milchfluss erfolgt am 2.4. Tag der eigentliche Milcheinschuss. Die Gefahr des Kindbettfiebers ist heute durch Einhaltung hygienischer Pflegemaßnahmen gering geworden. Die hormonelle Umstellung (insbesondere der rapide Östrogen- und Progesteronabfall) führt bei vielen Wöchnerinnen zu starken Gefühlsschwankungen.
Total votes: 0