Daten der Weltgeschichte

297

Römisches Reich

Das Reich wird in 12 Verwaltungsbezirke mit insgesamt 101 Provinzen aufgeteilt. Steuererhöhungen und eine Finanzreform sollen Rom noch einmal stabilisieren. Die Herrschaftsteilung (Tetrarchie) führt zu einem erheblich höheren Verwaltungsaufwand, der mit Steuern finanziert werden muss. Zusammen mit der seit Mitte des 3. Jahrhunderts galoppierenden Inflation wirken sich die Steuererhöhungen für viele Gewerbetreibende ruinös aus. Zur Konsolidierung der Staatsfinanzen und zur Eindämmung der Inflation verfügt Diokletian im Jahr 301 die Einführung von Höchstpreisen.

Müll, Erde, Fallend
Wissenschaft

Weltraumschrott wird museumsreif

Der Weltraum – unendliche Weiten voller Müll. Aufräumen? Ja, aber bitte mit Bedacht, fordern Archäologen. von DIRK HUSEMANN Die rätselhafte Kugel aus Metall reichte James Stirton bis zu den Knien. Sie sah zusammengeschmolzen aus. „Was um alles in der Welt ist das?“, fragte sich der australische Farmer. Und wer hatte die Kugel im...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Klimavorhersagen mit dem Quantencomputer?

Jeder, so scheint es, hat eine Wunderlösung zum Klimawandel. Für manche lautet sie Wasserstoff, für andere Kernkraft oder Mikroalgen oder schwimmende Solaranlagen oder Bäume pflanzen. Für sich allein werden die meisten dieser Ideen zur Lösung nicht ausreichen, sie haben aber immerhin das Potenzial, dazu beizutragen. Eine absurde...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon