wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Pflanzenzüchtung

die praktische Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf den Gebieten der Botanik und Genetik mit dem Ziel, größere Ertragsfähigkeit, Resistenz gegen bestimmte Krankheiten und Schädlinge, geringere Ansprüche an Boden und Klima und damit größere ökologische Streubreite, größere Lagerfestigkeit und -fähigkeit und mehr Gehalt an bestimmten Nährstoffen herauszuzüchten. Die Pflanzenzüchtung wird in privaten Pflanzenzuchtbetrieben und in staatlichen wissenschaftlichen Instituten (z. B. Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung in Köln-Vogelsang) und Saatzuchtanstalten sowie auf Versuchsgütern betrieben. Zuchtmethoden: einfache Auslese, Kreuzung, Beeinflussung der Gene in den Keimzellen durch Hervorrufen von Polyploidie sowie gentechnologische Methoden und Weiterbearbeitung von Mutationen.
Total votes: 20