wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

Prellung

sehr häufige Form von Verletzungen durch stumpfe Gewalt: heftige Erschütterung durch Fall, Stoß, Schlag, die zu einer meist sehr schmerzhaften Quetschung der Haut, der Unterhaut, der Muskulatur und des Knochens führt und durch Gefäßzerreißung einen Bluterguss hervorruft.
Total votes: 26