wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

Radiolrien

[
lateinisch
]
Strahlentierchen
Radiolarien
Radiolarien
Die winzigen Radiolarien sind unter dem Mikroskop bei den erforderlichen starken Vergrößerungen nur jeweils in einer Bildebene scharf abzubilden, so dass ihre Struktur nie gleichzeitig ganz erfasst wird. Die langen Skelettfortsätze unterstützen das Schweben.
Ordnung der Wurzelfüßer des Meeresplanktons mit strahlenförmigem Skelett aus Strontiumsulfat oder Kieselsäure; sehr formenreiche Gruppe. Die Skelette der toten Tiere bilden den Radiolarienschlamm sowie Kreidemergelschichten.
Total votes: 44