wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Schizothymie

[
griechisch
]
von E. Kretschmer eingeführte Bezeichnung für die an dem Modell der Schizophrenie gewonnene Temperamentsform. Sie ist durch Kühle, Empfindlichkeit, Sprunghaftigkeit im Denken und Fühlen gekennzeichnet und wird konstitutionell den Leptosomen zugeschrieben. Den Grenz- und Übergangszustand von der Schizothymie zur Schizophrenie bezeichnet Kretschmer als schizoide Konstitution.
Total votes: 10