Lexikon

Theterkritik

Besprechung von Theateraufführungen in Presse, Rundfunk und Fernsehen. Die Grundlagen für die Theaterkritik in Deutschland legte G. E. Lessing mit seiner „Hamburgischen Dramaturgie“ (17671769). Seit dem 19. Jahrhundert gibt es eine regelmäßige Zeitungskritik, die großen Einfluss hat. Bedeutende deutschsprachige Theaterkritiker waren K. Gutzkow, H. Laube, L. Börne, K. Frenzel, T. Fontane, O. Brahm, A. Kerr, J. Bab, A. Polgar, H. Ihering, P. Fechter, F. Luft.
Klimagas
Wissenschaft

Einfangen und einsperren

Weltweit haben Forscher Techniken entwickelt, um CO2 einzufangen und dauerhaft zu binden. In Deutschland waren sie bislang verpönt, doch auch hier soll nun der rechtliche Rahmen für ihren Einsatz geschaffen werden. von HARTMUT NETZ Die klimaneutrale Zukunft der Zementindustrie beginnt in Brevik, 150 Kilometer südlich der...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Gesunder Menschenverstand

Der gesunde Menschenverstand – im Englischen auch als Common Sense bekannt – hieß ursprünglich und bis zum 18. Jahrhundert allgemeiner Menschenverstand, was oftmals als gemeiner Menschenverstand verkürzt wurde und dabei Missfallen erregte. Denn wer wollte schon seinen Verstand für etwas Gemeines einsetzen? Und so kam man...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon