Wissensbibliothek

Wie definierte sich der russische Kommunismus?

In Russland gab Wladimir I. Lenin dem Marxismus eine neue Stoßrichtung: Er forderte – im Gegensatz zu Marx, nach dem die Revolution von der arbeitenden Klasse ausgeht – eine Diktatur der kommunistischen Partei, Diktatur des Proletariats genannt, die eine kommunistische Gesellschaftsordnung durchsetzen sollte. Seine Begründung: Russland sei ein rückständiges Land, die arbeitende Klasse sei nicht in der Lage, die Gesellschaft auf revolutionäre Weise umzugestalten – die Initialzündung müsse von der Partei ausgehen.

Josef Stalin, Lenins Nachfolger, entwickelte den Stalinismus, die Diktatur der Parteiführung, die er nutzte, um mit brutalen und repressiven Methoden gegen politische Gegner vorzugehen sowie andere »Klassen« (Groß- und Mittelbauern), »Abweichler« und »Volksfeinde« zu liquidieren.

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Schwarzes Loch Wissenschaftsgeschichte

Während in Deutschland viele Tausend Lehrstühle für Kunstgeschichte besetzt sind, kann man die Zahl der Wissenschaftshistoriker gefühlt an den Fingern seiner Hände abzählen. Wissenschaftsgeschichte ist ein Schwarzes Loch in der hiesigen Kultur, das man bei vielen Gelegenheiten dadurch zu stopfen versucht, dass man ab und zu etwas...

xxScience_Photo_Library-11758167-HighRes.jpg
Wissenschaft

Am Rand der Raumzeit

Wenn unser Universum aus einer Singularität entsprungen wäre, bliebe der Urknall ein Mysterium. Doch Kosmologen wollen sich damit nicht abfinden. von RÜDIGER VAAS Hat die Welt einen Anfang oder existiert sie ewig? Diese höchst kontroverse Frage ist uralt – älter als die moderne Kosmologie, die auf der Allgemeinen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon