wissen.de
You voted 1. Total votes: 28
LEXIKON

Tryns

mykenische Burg und Stadt bei Navplion im nordöstlichen Peloponnes, in der griechischen Sage Sitz der Könige Proitos und Eurystheus. Ausgrabungen seit 1884 durch H. Schliemann, W. Dörpfeld und das Deutsche Archäologische Institut in Athen. Die Oberburg trug den mykenischen Palast, während die Unterburg als Fluchtburg für die Bevölkerung der Stadt diente. Besiedlung schon im 3. Jahrtausend v. Chr. Die jüngste, im 13. Jahrhundert v. Chr. errichtete Burg besaß mächtige, 6 m starke und 10 m hohe kyklopische Mauern; Kanalsystem unter Hof und Palast; spitzbogig überwölbte Korridore führten zu zwei außerhalb der Burg unterirdisch angelegten Wasserstellen.
You voted 1. Total votes: 28