Daten der Weltgeschichte

1. 12. 2001

Taiwan

Die Demokratische Fortschrittspartei (DPP) von Präsident Chen Shui-bian erringt bei den Parlamentswahlen auf Taiwan (Republik China) 87 (1998: 70) der 225 Sitze und löst die seit der Gründung des Landes 1949 regierende Kuomintang (68, zuvor 123 Sitze) erstmals als stärkste Partei ab.

Das könnte Sie auch interessieren