wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Völler

Rudolf („Rudi“), deutscher Fußballspieler, -manager und -trainer, * 13. 4. 1960 Hanau; spielte 19801982 beim TSV München 1860, 19821987 beim SV Werder Bremen; wechselte 1987 zum AS Rom; spielte 19921994 bei Olympique Marseille, kehrte anschließend in die deutsche Fußball-Bundesliga zurück; 1986 wurde Völler Fußball-Vizeweltmeister, 1990 Weltmeister und 1983 Deutschlands „Fußballer des Jahres“; beendete seine Fußball-Profikarriere 1996 bei Bayer 04 Leverkusen; dort Sportdirektor 19962000 und erneut ab 2005; 20002004 Teamchef der deutschen Nationalmannschaft und mit dieser 2002 Vizeweltmeister; 2004 kurzzeitig Teamchef des AS Rom.
Fußball: Weltmeisterschaft 1990
Fußballweltmeisterschaft 1990
Der deutsche Fußballer Rudi Völler (Mitte) freut sich mit seinen Mannschaftskollegen über den Siegtreffer im Final der Fußballweltmeisterschaft 1990 gegen Argentinien.
Total votes: 42