wissen.de
Total votes: 104
LEXIKON

Währung

Währungen der Welt
Währungen der Welt (Auswahl)
LandWährungseinheit
AfghanistanAfghani
ÄgyptenÄgyptisches Pfund
AlbanienLek
AlgerienAlgerischer Dinar
AndorraEuro
AngolaKwanza
Antigua und BarbudaOstkaribischer Dollar
ÄquatorialguineaCFA-Franc
ArgentinienArgentinischer Peso
ArmenienDram
AserbaidschanAserbaidschan-Manat
ÄthiopienBirr
AustralienAustralischer Dollar
BahamasBahama-Dollar
BahrainBahrain-Dinar
BangladeschTaka
BarbadosBarbados-Dollar
BelgienEuro
BelizeBelize-Dollar
BeninCFA-Franc
BhutanNgultrum
BolivienBoliviano
Bosnien-HerzegowinaKonvertible Mark
BotswanaPula
BrasilienReal
BruneiBrunei-Dollar
BulgarienLew
Burkina FasoCFA-Franc
BurundiBurundi-Franc
ChileChilenischer Peso
ChinaRenminbi Yuan
Costa RicaCosta-Rica-Colón
Côte d'IvoireCFA-Franc
DänemarkDänische Krone
DeutschlandEuro
DjiboutiDjibouti-Franc
DominicaOstkaribischer Dollar
Dominikanische RepublikDominikanischer Peso
EcuadorUS-Dollar
El SalvadorEl-Salvador-Colón
EritreaNakfa
EstlandEuro
FidschiFidschi-Dollar
FinnlandEuro
FrankreichEuro
GabunCFA-Franc
GambiaDalasi
GeorgienLari
GhanaGhana-Cedi
GibraltarGibraltar-Pfund
GrenadaOstkaribischer Dollar
GriechenlandEuro
GroßbritannienPfund Sterling
GuatemalaQuetzal
GuineaGuinea-Franc
Guinea-BissauCFA-Franc
GuyanaGuyana-Dollar
HaitiGourde
HondurasLempira
IndienIndische Rupie
IndonesienRupiah
IrakIrak-Dinar
IranRial
IrlandEuro
IslandIsländische Krone
IsraelNeuer Schekel
ItalienEuro
JamaikaJamaika-Dollar
JapanYen
JemenJemen-Rial
JordanienJordan-Dinar
KambodschaRiel
KamerunCFA-Franc
KanadaKanadischer Dollar
Kap VerdeKap-Verde-Escudo
KasachstanTenge
KatarKatar-Riyal
KeniaKenia-Schilling
KirgisistanKirgisistan-Som
KiribatiAustralischer Dollar/Kiribati
KolumbienKolumbianischer Peso
KomorenKomoren-Franc
Kongo, Demokratische RepublikKongo-Franc
KongoCFA-Franc
Korea, RepublikWon
Korea, VolksrepublikWon
KosovoEuro
KroatienKuna
KubaKubanischer Peso
KuwaitKuwait-Dinar
LaosKip
LesothoLoti
LettlandLats
LibanonLibanesisches Pfund
LiberiaLiberianischer Dollar
LibyenLibyscher Dinar
LiechtensteinSchweizer Franken
LitauenLitas
LuxemburgEuro
MadagaskarAriary
MakedonienDenar
MalawiMalawi-Kwacha
MalaysiaMalaysischer Ringgit
MaledivenRufiyaa
MaliCFA-Franc
MaltaEuro
MarokkoDirham
MauretanienOuguiya
MauritiusMauritius-Rupie
MexikoMexikanischer Peso
MikronesienUS-Dollar
MoldovaMoldova-Leu
MonacoEuro
MongoleiTogrog
MontenegroEuro
MosambikMetical
MyanmarKyat
NamibiaNamibia-Dollar
NauruAustralischer Dollar
NepalNepalesische Rupie
NeuseelandNeuseeland-Dollar
NicaraguaCórdoba
NiederlandeEuro
NigerCFA-Franc
NigeriaNaira
NorwegenNorwegische Krone
OmanRial Omani
ÖsterreichEuro
ParkistanPakistanische Rupie
PanamaBalboa
Papua-NeuguineaKina
ParaguayGuarani
PeruNeuer Sol
PhilippinenPhilippinischer Peso
PolenZłoty
PortugalEuro
RumänienLeu
RusslandRubel
RwandaRwanda-Franc
Saint Kitts und NevisOstkaribischer Dollar
Saint LuciaOstkaribischer Dollar
Saint Vincent und die GrenadinenOstkaribischer Dollar
SalomonenSalomonen-Dollar
SambiaKwacha
SamoaTala
San MarinoEuro
São Tomé und PríncipeDobra
Saudi-ArabienSaudi Riyal
SchwedenSchwedische Krone
SchweizSchweizer Franken
SenegalCFA-Franc
SerbienSerbischer Dinar
SeychellenSeychellen-Rupie
Sierra LeoneLeone
SimbabweSimbabwe-Dollar
SingapurSingapur-Dollar
SlowakeiEuro
SlowenienEuro
SomaliaSomalia-Schilling
SpanienEuro
Sri LankaSri-Lanka-Rupie
SüdafrikaRand
SudanSudanesischer Dinar
SurinameSuriname-Dollar
SwasilandLilangeni
SyrienSyrisches Pfund
TadschikistanSomoni
TaiwanNeuer Taiwan-Dollar
TansaniaTansania-Schilling
ThailandBaht
TogoCFA-Franc
TongaPa'anga
Trinidad und TobagoTrinidad-und-Tobago-Dollar
TschadCFA-Franc
Tschechische RepublikTschechische Krone
TunesienTunesischer Dinar
TürkeiTürkische Lira
TurkmenistanTurkmenistan-Manat
TuvaluAustralischer Dollar
UgandaUganda-Schilling
UkraineGriwna
UngarnForint
UruguayUruguayischer Peso
UsbekistanUsbekistan-Sum
VanuatuVatu
VatikanstadtEuro
VenezuelaBolívar
Vereinte Arabische EmirateDirham
Vereinigte Staaten von AmerikaUS-Dollar
VietnamDong
WeißrusslandWeißrussland-Rubel
Zentralafrikanische RepublikCFA-Franc
ZypernEuro
Geld: Banknoten und Münzen
Banknoten und Münzen
Banknoten und Münzen der Bundesrepublik Deutschland und Österreich, die bis zur Ablösung durch den Euro 2002 in Umlauf waren, und Banknoten und Münzen der Schweiz
die innerhalb eines Staates durch Gesetz (Geldverfassung) und Geldsystem festgelegte Geldeinheit. Der Außenwert einer Währung wird durch den Wechselkurs bestimmt, das Verhältnis zweier Währungen zueinander.
Nach der Einlösbarkeit unterscheidet man zwischen offener (metallistischer) Währung (Münzen und Banknoten in Gold einlösbar) und gesperrter Währung (Papierwährung). Die metallistische Währung tritt auf als monometallistische (nur ein Metall, z. B. Gold, ist Grundlage des Währungssystems) und bimetallistische Währung, bei der zwei Währungsmetalle (z. B. Gold und Silber) nebeneinander bestehen. Die wichtigsten monometallistischen Währungen sind die Goldwährung und die Silberwährung; die Goldwährung (entsprechend die Silberwährung) tritt auf als Goldumlaufswährung (reine Goldwährung), vorwiegend voll ausgeprägte Goldmünzen; umlaufende Banknoten werden in Gold oder Goldmünzen eingelöst; Goldkernwährung (nominelle Goldwährung, Golddevisenwährung), Gold ist nicht mehr im Umlauf, sondern wird nur als Reserve verwendet; eine beschränkte Einlösbarkeit der Banknoten in Gold kann fortbestehen. Heute überwiegt die Papierwährung, bei der keine Einlösepflicht in Gold besteht und die Festsetzung der Geldmenge (und damit auch des Geldwerts) allein beim Staat bzw. der Zentralnotenbank liegt (manipulierte Währung). Arten der Papierwährung von mehr theoretischem Charakter sind die Indexwährungen (Geld soll gleichbleibend Kaufkraft haben) und das Schwundgeld (regelmäßig durch Gebührenmarken verminderter Nennwert von Geld, der die Geldhortung verhindern soll) nach S. Gesell.

Geschichte

Vom Altertum bis in die Neuzeit war allein die metallistische Währung bekannt. Obwohl lange vor dem Silber Gold zu Münzen verarbeitet wurde, dominierte infolge der großen Knappheit des Golds lange Zeit die Silberwährung, bis im Mittelalter besonders durch die Kreuzzüge größere Goldmengen (aus dem Orient) nach Europa kamen. Doch erst im 19. Jahrhundert wurde das Silber als Währungsmetall vom Gold verdrängt; 1816 führte England die Goldwährung ein, diesem Beispiel folgten anschließend die meisten Welthandelsstaaten (Deutschland 1873).
Im 1. Weltkrieg mussten die Krieg führenden Nationen vom Goldautomatismus abgehen. Die metallistische Währung verschwand praktisch mit der Weltwirtschaftskrise und wurde durch die manipulierte Papierwährung abgelöst, obwohl viele Staaten die Bindung ihrer Währung an den Goldpreis weiter aufrechterhielten. Nach dem 2. Weltkrieg wurde versucht, die freie Konvertierbarkeit der Währungen zu erreichen. Durch Abwertungen und Aufwertungen wurde das Verhältnis zum US-Dollar, der in den westlichen Ländern als Leitwährung gilt, mehrfach neu festgesetzt und schließlich ganz freigegeben. Gold ist nur noch als Reserve der Notenbanken und für den zwischenstaatlichen Zahlungsausgleich von Bedeutung. In Deutschland und in den anderen Ländern der Eurozone ist der Euro die gesetzlich festgelegte Geldeinheit (Währungs-Gebiet). Über das Europäische System der Zentralbanken (ESZB), dem neben der Europäischen Zentralbank (EZB) die Zentralbanken der Mitgliedsländer der Eurozone angehören, wird die gemeinsame europäische Währungs-Politik in die Länder der Eurozone getragen.
Total votes: 104