Lexikon

Yak

[
jak
]
Bos mutus; Bos grunniens
bis 2 m hohes, zottiges Echtes Rind der zentralasiatischen Hochländer in 40006000 m Höhe; fast ausgerottet. Aus ihm wurde um 1000 v. Chr. der kleinere Haus-Yak als Gebrauchstier gezüchtet.

Bos mutus

Verbreitung: Tibet
Lebensraum: Bergtundra und Eiswüsten, Höhenlage 40006000 m
Maße: Kopf-Rumpflänge beim Männchen bis 325 cm, Weibchen kleiner; Schulterhöhe beim Männchen etwa 200 cm, beim Weibchen etwa 150 cm; Gewicht beim Männchen 8001000 kg, beim Weibchen etwa 300 kg
Lebensweise: Weitgehend unbekannt
Nahrung: Gras, Kräuter, Moosgräser, Flechten
Tragzeit: etwa 270 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 1
Höchstalter: 2225 Jahre
Gefährdung: gefährdet
Image
Copyright Issues
Yaks
Yaks
Der zahme Haus-Yak ist in den zentralasiatischen Hochebenen ein häufiges und wichtiges Nutztier.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache