wissen.de
Total votes: 48
GESUNDHEIT A-Z

Acetylsalicylsäure

Abk. ASS, ein ursprünglich als Schmerzmittel und fiebersenkende Substanz entwickeltes Medikament, von dem inzwischen auch die Wirksamkeit als Antiphlogistikum und Thrombozytenaggregationshemmer bekannt ist. Vor allem wegen der letztgenannten Wirkung wird Acetylsalicylsäure vielfach zur Prophylaxe und zur Nachbehandlung der Arteriosklerose und ihrer Folgeschäden eingesetzt, z. B. zur Vorbeugung eines Herzinfarkts oder zu dessen Nachbehandlung. Als Nebenwirkung kann Acetylsalicylsäure die Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes schädigen und bei Asthmatikern einen Asthmaanfall auslösen.
Total votes: 48