wissen.de
Total votes: 64
GESUNDHEIT A-Z

Fetal distress

die Bezeichnung für einen erhöhten Gefahrenzustand, in dem sich das Kind vor und während der Geburt befindet. Zeichen für Fetal distress sind u. a. Wachstumsverzögerungen, Abnahme des Fruchtwassers, auffällige kindliche Herztöne (Bradykardie oder Tachykardie), Mekonium (Stuhl des Kindes) im Fruchtwasser oder eine fetale Azidose, die mittels Fetalblutanalyse festgestellt wird. Wird ein Fetal distress festgestellt, so wird in der Regel eine möglichst rasche Geburt angestrebt, damit das Kind keine gesundheitlichen Schäden davonträgt. Fetal distress führt nicht selten zu einem Depressionszustand des Neugeborenen.
Total votes: 64