Gesundheit A-Z

Nekrose

Gewebstod
umschriebener Gewebsuntergang in einem lebenden Organ aufgrund von Sauerstoffmangel, chemischen, physikalischen, infektiösen oder traumatischen Einwirkungen wie die Verätzung mit Lauge oder Säure, die Einwirkung von Hitze oder ein heftiger Schlag. Man unterscheidet die Koagulationsnekrose, die Kolliquationsnekrose und die verkäsende Nekrose (bei Tuberkulose). Auch Gangrän.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache