Lexikon

Brand

Pathologie
Faulbrand; Nekrose; Gangrän
Gewebstod, Absterben von Organen und Geweben; nach mangelhafter Gewebsernährung, Verätzung, Quetschung, Verbrennung, Erfrierung, Vergiftung, Verschluss der versorgenden Blutgefäße bei Arteriosklerose und Zuckerkrankheit. Unterschieden werden: trockener Brand (Mumifikation) mit Hartwerden und schwarzer Verfärbung des Gewebes und feuchter Brand (Gangrän) mit Zersetzung durch Fäulniserreger und aashaftem Geruch. Bei Gasbrand (Gasgangrän) sind durch gasbildende Fäulniserreger zusätzliche Gasblasen im Gewebe vorhanden. Der betroffene Bereich muss amputiert werden, um eine Blutvergiftung zu vermeiden.
Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Quanten Bullshit

Immer wieder hört man in öffentlichen Reden, dass etwas ein Quantensprung sei – womit dann jedoch in fast allen Fällen das Gegenteil der ursprünglichen Idee gemeint ist. Denn in der Physik sind Quantenübergänge bekanntlich das Kleinste, was die Natur zu bieten hat, zumal sie meist nach unten in einen Grundzustand verlaufen, in...

Wissenschaft

Zehn Arten von Überlichtgeschwindigkeit

Quantenteleportation, Raumexplosion und Dimensionsflucht – rasante Exkursionen zu erstaunlichen Effekten der modernen Physik von RÜDIGER VAAS Überlichtgeschwindigkeit ist nicht gleich Überlichtgeschwindigkeit. Es kommt auf die jeweils relevanten Kontexte und Begriffe an. Wer glaubt, dass aufgrund der Relativitätstheorie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon