wissen.de
Total votes: 57
GESUNDHEIT A-Z

Tetanusprophylaxe

Schutzimpfung gegen eine Tetanusinfektion durch aktive Immunisierung, die in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden muss; nicht oder nur ungenügend geimpften Patienten mit verunreinigten Wunden werden Tetanus-Immunglobuline verabreicht (passive Immunisierung mit Pferde- oder Rinderserum). Der Schutz durch die Passivimpfung hält allerdings nur zwei bis vier Wochen an.
Total votes: 57