Wahrig Herkunftswörterbuch

Zinn

chemisches Element
aus
ahd.
zin, entweder aus
altnord., skand.
tin, ten, aus
germ.
*tina, zur
idg.
Wurzel *dei „glänzen“, oder aus
got.
tains, aus
germ.
*taina „Stab“, da man in der Schweiz in bronzezeitl, Pfahlbauten wie auch in Schweden und Jütland in Baumsärgen eingeschlagene Zinnstifte oder stäbe fand

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z