wissen.de
Total votes: 2
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Bustrophedon

Bus|tro|phe|dn, <auch> Bust|ro|phe|dn
n.
, s
, nur Sg.
abwechselnd rechts und linksläufige Schrift;
Syn.
Furchenschrift
[< 
griech.
bous
„Rind, Ochse“ und
strophe
„Drehung, Wendung“, also eigtl. „Schrift, die so verläuft, wie man pflügt und am Ende der Furche die Ochsen wendet“]
Total votes: 2