wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einfädeln

ein||deln
V.
1, hat eingefädelt
I.
mit Akk.
1.
durchs Nadelöhr schieben;
einen Faden e.
2.
in den Spalt einer Spule schieben;
ein Tonband e.
3.
mit einem Faden versehen, indem man diesen durchs Ohr zieht;
eine Nadel e.; die Nähmaschine e.
4.
übertr.
vorbereiten, ins Werk setzen;
einen Plan (geschickt) e.; eine Intrige e.; das hast du klug, raffiniert eingefädelt
II.
refl.
sich e.
sich von der Seite in eine Autoschlange einordnen
III.
o. Obj.; Sportspr.; beim Slalom
an einer Torstange hängen bleiben
Total votes: 0