Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Hippogryph

Hip|po|gryph
m.
, ; bei den ital. Renaissancedichtern
geflügeltes Ross mit Vogelkopf, ähnlich dem Pegasus
[< 
ital.
ippogrifo
(von Ariost gebildetes Wort), < 
griech.
hippos
„Pferd“ und
lat.
gryps,
Gen.
grypis
oder
gryphis,
„(Vogel) Greif“, < 
griech.
gryps,
Gen.
grypos,
„Greif“, < 
hebr.
kerub,
assyr.
krub
„Cherub, Fabelwesen“]
hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Müssen wir das Fliegen aufgeben?

Im Dezember 2022 hat die Europäische Kommission einem Gesetzentwurf des französischen Parlaments zugestimmt, der alle Kurzstreckenflüge in unserem Nachbarland verbietet, für die es eine alternative Zugverbindung mit einer Fahrzeit von weniger als zweieinhalb Stunden gibt. Viele der betroffenen Flugverbindungen sind vermutlich...

Babys, verschieden
Wissenschaft

Designerbabys aus dem Labor

Viele Bücher und Filme zeigen hochintelligente Menschen mit Superkräften, die mithilfe von Gentechnik geschaffen wurden. Das bleibt Fiktion – aber therapeutische Eingriffe sind möglich. von RAINER KURLEMANN Mary Shelleys Roman „Frankenstein“ hat vor 200 Jahren das Denken der Menschen verändert. Er erzählt die Geschichte des...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon