Wahrig Herkunftswörterbuch

hoffen

das Wort geht auf
mhd.
hoffen zurück, das seinerseits auf
germ.
*hupo „hoffen“ beruht, heute noch erhalten in
engl.
to hope; wahrscheinlich eine Bedeutungsübertragung von
lat.
sperare; Quelle ist die
idg.
Wurzel *keu „biegen, bücken“; die Bedeutung erklärt sich dadurch, dass man sich vornüber beugt, um besser „in die Ferne, in die Zukunft schauen“ zu können; aus der Infinitivform leitete sich das Adverb
hoffentlich
ab, das in der Bedeutung „hoffend“ steht
Parodontitis, Zähne, Karies
Wissenschaft

Zähne zeigen

Moderne Zahnmediziner greifen immer seltener zum Bohrer: Karies und Parodontitis lassen sich mit innovativen Methoden sanft stoppen. Hilfreich ist dabei die frühzeitige Diagnose. von MONIKA HOLTHOFF-STENGER Zahnfäule und Zahnfleischentzündung sind alte Bekannte der Menschheit. In Marokko entdeckten Wissenschaftler des Max-Planck-...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Schritt zurück nach vorn

Evolutionsbiologen, die ihr Feld experimentell beackern, haben einen ganz speziellen Feind: „Armchair Evolutionists“, also „Sessel-Evolutionisten“, nennen sie ihn – und meinen damit Leute, die weitgehend ohne Kenntnis echter Daten vermeintlich klug über Evolution zu sinnieren und zu spekulieren versuchen. Zu diesen Sessel-...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon