wissen.de
Total votes: 58
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

knobeln

kno|beln
V.
1, hat geknobelt; o. Obj.
1.
durch Würfeln, Ziehen von Streichhölzern oder mit Hilfe bestimmter Zeichen der Hände entscheiden, wer etwas tun soll
2.
übertr., ugs.
nachdenken, grübeln, rätseln;
ich habe lange geknobelt, bis ich es herausgefunden hatte
[< 
mhd.
knübel
„Knöchel“ (des Fingers); früher wurden die Würfel aus Knochen geschnitzt]
Total votes: 58