wissen.de
Total votes: 54
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

uzen

uzen
V.
1, hat geuzt; mit Akk.; rhein.
foppen, necken
[eigtl. „jmdn. Uz nennen“, zu
Uz,
der Koseform für
Ulrich
und Bez. für einen absonderlichen Menschen]
Total votes: 54