Wahrig Herkunftswörterbuch

Flitterwochen

die Bezeichnung der ersten Wochen nach der Hochzeit ist eine Bildung des nicht mehr gebräuchlichen Verbs flittern „liebkosen, flüstern“ und seit dem 16. Jh. bezeugt; das Substantiv
Flitter
im Verständnis „wertloser Tand; glänzende Metallstückchen“ ist erst nach Verschwinden des Verbs flittern gebräuchlich geworden

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren