Wahrig Herkunftswörterbuch

Gammler

1.
junger Mensch, der außerhalb der gesellschaftlichen Normen lebt und nicht arbeitet
2.
allg.:
Herumtreiber
Ableitung von gammeln, das mundartlich in verschiedenen Formen verbreitet ist, z. B.
schwäb.
gammeln, gambeln, gampen „faul umherschlendern“, wohl zu
mhd.
gampen, gampeln „hüpfen, springen“

Das könnte Sie auch interessieren