wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Kerouac

[
ˈkɛruæk
]
Jack, eigentlich Jean-Louis Kerouac, US-amerikanischer Schriftsteller, * 12. 3. 1922 Lowell, Mass.,  21. 10. 1969 St. Petersburg, Fla.; wurde mit seinem zivilisationskritischen und in assoziativem Schreibstil verfassten Roman „Unterwegs“ 1957, deutsch 1959 zu einem Hauptvertreter der Beat Generation. Weitere Werke: „Gammler, Zen und Hohe Berge“ 1958, deutsch 1963; „Big Sur“ 1963, deutsch 1984; „Engel, Kif und neue Länder“ 1965, deutsch 1967; „Traumtagebuch“ 1960, deutsch 1978; auch Lyrik.
  • Erscheinungsjahr: 1957
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser:
    Kerouac
    , Jack
  • Deutscher Titel: Unterwegs
  • Original-Titel: On the Road
  • Genre: Roman
Der Roman »Unterwegs« des Tramps und Gelegenheitsarbeiters Jack Kerouac (* 1922,  1969) wird zum Schlüsselroman der sog. Beat Generation, die durch Sexualität, Jazz und Rauschmittel den Weg zu einer mystischen Wirklichkeit sucht. Das Werk, das eine ähnliche Wirkung hat wie Jerome D. Salingers »Der Fänger im Roggen« (1951), ist weniger als bleibende literarische Leistung von Bedeutung, denn als Dokument des Ausdrucks der amerikanischen Nachkriegsgeneration während der 50er Jahre. Die deutsche Übersetzung erscheint 1959.
Total votes: 38