Wahrig Herkunftswörterbuch

Kemenate

urspr. Wohn, dann Frauengemach einer Burg
aus
mhd.
kemenate, kamenate „mit einer Feuerstätte versehenes Gemach“ (zu
mhd.
kamin „Feuerstätte“), aus
ahd.
chemenata in ders. Bed., aus
lat.
caminus,
griech.
kaminos „Feuerstätte, Herd, Kamin“, Lehnwort unbekannter Herkunft

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren