wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kemenate

Ke|me|na|te
f.
11
urspr. Wohn, dann Frauengemach einer Burg
[< 
mhd.
kemenate, kamenate
„mit einer Feuerstätte versehenes Gemach“, zu
kamin
„Feuerstätte“]
Total votes: 12