wissen.de
Total votes: 111
LEXIKON

autotrph

[
griechisch, „sich selbst ernährend“
]
Ernährungsform von Organismen (grünen Pflanzen, Algen und einigen Bakterien), die körpereigene organische Substanzen aus einfachen anorganischen Stoffen wie Kohlendioxid, Ammoniak, Nitraten und. Sulfaten aufbauen. Die Energie für die Aufbauprozesse gewinnen autotrophe Lebewesen aus Licht (Photosynthese) oder aus der Oxidation anorganischer. Moleküle (Chemosynthese). Gegensatz: heterotroph.
Total votes: 111