wissen.de
Total votes: 157
wissen.de Artikel

Photosynthese - Wie grün sind Deine Blätter

Die Photosynthese ist Grundlage allen irdischen Lebens

Ob in Parks und Gärten, Wiesen und Wäldern, Bächen und Tümpeln, im Häusermeer der Großstadt oder in der Steinwüste des Hochgebirges - Blätter begegnen uns überall. Selbst in geschlossenen Räumen sind Pflanzen zu finden, auch wenn sie dort nur dank menschlicher Pflege gedeihen können. Denn Pflanzen steigern offensichtlich das Wohlbefinden des Menschen. Dabei ist ihre Bedeutung als Mitbewohner eher nebensächlich. Lebensnotwendig sind sie dagegen als Nahrungs- und Sauerstofflieferanten, und zwar für Mensch und Tier. Denn ohne Pflanzen und ihre grünen Blätter wäre auf der Erde kein Leben möglich.

Was macht Pflanzen so unentbehrlich?

Morgentau

Ein Regentropfen tropft von einem grünen Blatt.

Es ist ihre Fähigkeit, die Sonnenenergie für den Aufbau von energiereichen Kohlenhydraten zu nutzen, die ihren Stoffwechsel in Gang halten. Und da die Pflanzen am Beginn der Nahrungskette stehen, profitieren alle anderen Lebewesen ebenfalls von dieser unerschöpflichen Energiequelle. Auch den bei dem Prozess der Photosynthese frei werdenden Sauerstoff benötigen Mensch und Tier, nämlich um dem Körper die mit der Nahrung aufgenommenen Nährstoffe verfügbar zu machen.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de Redaktion
Total votes: 157

Chorophyll und die Photosynthese

Anzeige