Lexikon

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Abk. BMVBS, 2005 gebildete oberste Bundesbehörde, hervorgegangen aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen; auf dem Sektor Verkehr zuständig für das gesamte Verkehrswesen in Dtschld., soweit durch das GG bestimmt. Der Geschäftsbereich erstreckt sich auf das Eisenbahnwesen, den Straßenverkehr, die Binnenschifffahrt, den Seeverkehr, die Luftfahrt, den Straßenbau, die Wasserstraßen, den Wetterdienst u. umfasst zahlreiche Bundesoberbehörden. Auf dem Sektor Bau u. Stadtentwicklung ist das BMVBS zuständig für städtebaul. u. bautechn. Forschung, Baunormung, Modell-, Versuchs- u. Vergleichsbauvorhaben, Wohnungsbauprogramme, Finanzhilfen an die Länder zur Förderung städtebaul. Sanierungs- u. Entwicklungsmaßnahmen u. a. Seit 2002 ist dem Ministerium die Zuständigkeit des Beauftragten für die neuen Bundesländer übertragen.
Drohne, Steuerung, fliegen
Wissenschaft

Drohnen für Profis

Bislang galten kleine Flugobjekte vor allem als Spielerei. Doch bessere Technik und zweckmäßige Vorschriften schaffen die Grundlage für immer mehr nützliche Anwendungen. von Tim Schröder Für eingefleischte Angler, die an einem See geduldig darauf warten, dass ein Fisch anbeißt, ist die Aguadrone sicher nichts. Doch wer vor der...

xxxAdobeStock_508909036_Editorial_Use_Only.jpg
Wissenschaft

Haus unter Strom

Solarzellen an Hausfassaden könnten den gesamten täglich benötigten elektrischen Strom erzeugen. Neue Techniken helfen, das zu verwirklichen – und sie ermöglichen eine attraktive architektonische Gestaltung. von HARTMUT NETZ Seit der Jungsteinzeit vor über 10.000 Jahren, als die Menschen die ersten festen Bauten errichteten, ist...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon