wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Geldkarte

mit einem Multifunktionschip ausgestattete klassische oder separate Scheckkarte (Chipkarte) der Geldinstitute, mit der in Geschäften an entsprechenden Terminals ohne Eingabe der Geheimnummer bezahlt werden kann. Bei Banken und Sparkassen sind Ladeterminals installiert, an denen der Kunde die Karte unter Eingabe der Geheimnummer wieder bis zu einem Betrag von 200 Euro aufladen kann. Mit speziellen Chipkartenlesern können sowohl das aktuelle Guthaben auf der Geldkarte als auch die letzten Abbuchungen und Ladevorgänge abgelesen werden. POS-System.
Total votes: 0