wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

Jahn

Roland, deutscher Journalist und Bürgerrechtler, * 14. 7. 1953 Jena; arbeitete in der DDR in oppositionellen Gruppen mit und wurde deshalb 1977 von der Universität Jena zwangsexmatrikuliert; 1982 wegen einer Solidaritätsbekundung für die oppositionelle polnische Gewerkschaft Solidarność verhaftet und später zu 22 Monaten Haft verurteilt; wurde nach Protesten aus dem Ausland freigelassen; 1983 Mitbegründer der Friedensgemeinschaft Jena, im gleichen Jahr Zwangsausbürgerung aus der DDR; danach beim Hamburger Institut für Sozialforschung und als freier Journalist tätig, ab 1991 Redakteur beim ARD-Magazin „Kontraste“, dessen Chef vom Dienst er 2006 wurde; seit März 2011 Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.
Total votes: 26