wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Lewitscharoff

Sibylle, deutsche Schriftstellerin, * 16. 4. 1954 Stuttgart; Studium der Religionswissenschaften; war als Buchhalterin tätig und begann ihre schriftstellerische Arbeit mit Hörspielen und Rundfunkfeatures; wurde 1998 mit ihrem Debüt-Roman „Pong“ bekannt, mit dem sie den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb gewann; zeigt in ihrer kraftvoll sprachvirtuosen Prosa vor allem Charakter- und Gesellschaftsstudien; weitere Werke: „36 Gerechte“ 1994; „Der höfliche Harald“ (Kinderbuch) 1999; „Montgomery“ 2002; „Consummatus“ 2006; „Apostoloff“ 2009 (Preis der Leipziger Buchmesse 2009); „Blumenberg“ 2011. 2013 erhielt sie den Georg-Büchner-Preis.
Total votes: 41